Crimer

SA 29.08.20
MAIN STAGE

Viele werden erstaunt sein, dass Crimers Weg der Musikfindung in einer Kirchenband startete. Zu dieser Zeit waren die Backstreet Boys an der Spitze ihres Erfolgs, keine Überraschung also, dass Crimer ihren Song beim Vorsingen performte. Nach einigen Jahren Ave Maria singen, gründete Alexander seine eigene Rock Band. Was folgte war eine musikalische Entdeckungsreise die ihn von der obligatorischen Cover Band zur klassischen Indie Band brachte.

Suchend nach dem Klang, der ihn von der Menge abheben sollte, experimentierte er mit Computerprogrammen und verliebte sich in digitale Synthesizer. Crimer war geboren. Obwohl immer noch Amateurmusiker wusste Crimer, dass er eine Tür zu unendlich vielen Möglichkeiten geöffnet hatte.

Mit seiner hymnenhaften Single «Brotherlove» bewies Crimer, dass seine Tage des Lieder-coverns vorbei waren. Der Song verbreitete sich schnell im ganzen Land und machte ihn zu einem der aufregendsten Newcomer der Schweiz. Seine Songs sind in New Wave getränkt und driften manchmal in die Italo-Disco ab. Retro-Sound mit einem Hauch von Modernität, begleitet von Crimers unverwechselbarem Gesang und mehr als nur Gitarren-Refrains. Um diese unglaubliche Energie vom Studio auf die Bühne übertragen zu können, hat der junge Tänzer zwei weitere Musiker an Bord geholt. Das Publikum kann sich auf energische und erotische Auftritte freuen!

Musik wie aus den 80ern vom Schweizer Musiker Crimer am ZOA 2020! mehr lesen
Tickets

Crimer

SA 29.08.20 I MAIN STAGE
Tickets
Musik wie aus den 80ern vom Schweizer Musiker Crimer am ZOA 2020!

Viele werden erstaunt sein, dass Crimers Weg der Musikfindung in einer Kirchenband startete. Zu dieser Zeit waren die Backstreet Boys an der Spitze ihres Erfolgs, keine Überraschung also, dass Crimer ihren Song beim Vorsingen performte. Nach einigen Jahren Ave Maria singen, gründete Alexander seine eigene Rock Band. Was folgte war eine musikalische Entdeckungsreise die ihn von der obligatorischen Cover Band zur klassischen Indie Band brachte.

Suchend nach dem Klang, der ihn von der Menge abheben sollte, experimentierte er mit Computerprogrammen und verliebte sich in digitale Synthesizer. Crimer war geboren. Obwohl immer noch Amateurmusiker wusste Crimer, dass er eine Tür zu unendlich vielen Möglichkeiten geöffnet hatte.

Mit seiner hymnenhaften Single «Brotherlove» bewies Crimer, dass seine Tage des Lieder-coverns vorbei waren. Der Song verbreitete sich schnell im ganzen Land und machte ihn zu einem der aufregendsten Newcomer der Schweiz. Seine Songs sind in New Wave getränkt und driften manchmal in die Italo-Disco ab. Retro-Sound mit einem Hauch von Modernität, begleitet von Crimers unverwechselbarem Gesang und mehr als nur Gitarren-Refrains. Um diese unglaubliche Energie vom Studio auf die Bühne übertragen zu können, hat der junge Tänzer zwei weitere Musiker an Bord geholt. Das Publikum kann sich auf energische und erotische Auftritte freuen!

mehr lesen