NICOLAS JAAR

Der in New York lebende chilenische Komponist, Musiker, DJ und Produzent Nicolas Jaar gehört zu den Pionieren der elektronischen Musik und nimmt nicht zuletzt wegen seinem wegweisenden Debütalbum „Space Is Only Noise“ (2011) eine Sonderrolle in der DJ-Welt ein. Seither veröffentlicht er laufend Remixe (unter anderem für Brian Eno oder Florence + The Machine), Soundtracks oder EPs. Zusammen mit dem Gitarristen Dave Harrington zeichnete er sich als Darkside für eines der spannendsten Projekte der letzten Jahre verantwortlich. Dabei war er noch konsequenter als im eigenen Schaffen, was die Verschmelzung von Analogem und Elektronischem anbelangt. Nicolas Jaar bricht die Grenzen zwischen klassischem Songwriting und Improvisation auf und vermischt beides vollends. Die Entschleunigung in der Elektronik ist eindeutig auf dem Siegeszug! 2016 folgte mit „Sirens“, veröffentlicht auf dem eigenen Label „Other People“, ein weiterer Meilenstein auf dem Weg Nicolas Jaar, hin zu einem der wichtigsten Innovatoren der elektronischen Musik. Das Album bietet eine Menge und ist nicht einmal nach mehrmaligen Hören fassbar. Bei „Governor“ wird eine Brücke zwischen suicide-artigem Postpunk über Piano-Ambient hin zu einer „free-jazzigen“ Kakophonie inklusive Saxophon geschlagen. Mit „No“ zeigt Nicolas Jaar die romantische Schönheit des Bossa auf, sowie er die glänzende Kühle von Industrial und Postpunk bei „Three Sides Of Nazaretz“ durchschimmern lässt. Alle Tracks haben eines gemein: Sie widerspiegeln seine unerreichte Fähigkeit und sein riesiges Talent für Output einer Klasse für sich. Erwartungen werden zudem genauso wie Genre­begriffe einfach aufgelöst. Diesen Sommer tourt er durch die Welt und tritt an den wichtigsten Festivals auf. Wir freuen uns nach Darkside 2014 nun auf die Solo-Rückkehr von Nicolas Jaar auf dem ZÜRICH OPENAIR!

FR   TENT STAGE 00:45 - 02:00