BEACH FOSSILS

Die Indie-Rock Band Beach Fossils aus Brooklyn, New York kehrt nach langer Zeit mit ihrem neuen Album „Somersault“ in voller Blüte zurück. Was 2009 als ein Solo-Projekt von Dustin Payseur begann, ist heute ein Trio, das für seinen Lo-Fi- und Dream-Pop-Sound bekannt ist: Das gleichnamige Debut aus 2010 wurde von den Kritikern hochgelobt und die zweite Veröffentlichung „Clash The Truth“ aus 2013 erreichte Platz 40 der Independent Album-Charts. Nun betreten sie mit „Somersault“ neues musikalisches Terrain und glänzen dabei mit einem verfeinertem Songwriting und der musikalischen Unterstützung von Sängerin Rachel Goswell der Band Slowdive im Song „Tangerine“. Zwischen schimmernden Kompositionen und träumerischen Klanglandschaften, erinnert die Platte an eine laue Sommernacht, wo die Luft vor Aufregung knistert. Die Songs pulsieren und fangen eine Mischung aus Versprechen und Kummer ein. Mit einer umfangreichen Instrumentierung aus Klavier, Cembalo, Flöte, Saxophon und Streichinstrumenten wird der mehrschichtige Pop von Beach Fossils von scharfen, ergreifenden und ehrlichen Texten geleitet. Wir sind schon jetzt auf das neue Album gespannt und freuen uns auf den Abend, wo Beach Fossils die Luft am ZÜRICH OPENAIR zum Knistern bringt.

DO   TENT STAGE 18:30 - 19:30